Ich möchte meine Kollegen und Kunden dabei unterstützen, ein produktives und zugleich angenehmes Arbeitsumfeld aufzubauen.

Interview mit Sergej Werfel (Agile Coach)

andrena objects—Was war Deine Motivation, Agile Coach zu werden?

Sergej WerfelNoch als Entwickler übernahm ich gerne einige Aufgaben eines Scrum Masters. Ich habe auch immer wieder Verbesserungspotenziale bei den Prozessen oder den Produkten gesehen. Doch viel mehr als die Sachen anzusprechen, konnte ich nicht. Der Fokus lag stets auf der Software.

Ich liebe die Entwicklung. Aber ich möchte meine Kollegen und Kunden dabei unterstützen, ein produktives und zugleich angenehmes Arbeitsumfeld aufzubauen. Ich möchte Herausforderungen bewältigen, die stets eine individuelle und kreative Herangehensweise benötigen.

andrena objects— Was macht andrena als Arbeitgeber für Agile Coaches aus?

Sergej WerfelEin Agile Coach lebt von der Vielfalt der Erfahrungen, die er sammelt. Durch Projektarbeit kann er sehr gut neue Kunden und Situationen kennenlernen. Dabei kenne ich kaum ein Unternehmen neben andrena, bei denen ein Agile Coach abends bei seiner Familie sein kann, statt in einem Hotel am anderen Ende von Deutschland.

Eine weitere Stärke von andrena ist ihr Kollektiv. Es gibt viele gemeinsame Veranstaltungen mit netten und hilfsbereiten Kollegen.

andrena objects— Ganz konkret: Was sind typische Aufgaben, die Du heute wahrnimmst?

Sergej WerfelEs gibt kaum typische Aufgaben, die ich mache. Es gibt fast jeden Tag etwas Neues oder Anderes. Ich rede häufig mit dem Team, dem Product Owner oder weiteren Beteiligten. Dabei trete ich oft als Trainer, Coach und manchmal als Seelsorger auf. Oft bereite ich verschiedene Veranstaltungen vor und moderiere sie.
Besonders spannend waren Self Selection Workshops, gehaltene Trainings oder wenn das ganze Team nach einem Review grinst, weil wir tolles Feedback zu unserem Inkrement bekommen haben.

andrena objects— Was würdest Du jemandem empfehlen, der oder die sich überlegt, Agile Coach zu werden?

Sergej WerfelHilfreich ist es zu wissen, was die gängigen Herausforderungen in der IT sind. Ein passendes Mindset hilft dabei, diese Herausforderungen zu meistern. Vertrauen in die Menschen, die Selbstorganisation, die Bottom Up Intelligenz und in die kontinuierliche Verbesserung sind dabei besonders wichtig.

Ein guter Agile Coach behält stets den Überblick in kritischen Situationen, ist bereit, in Konflikte einzuschreiten und scheut sich nicht,  sich mit der Politik eines Unternehmens auseinander zu setzen.

Sergej Werfel

Agile Coach

Sergej Werfel ist Agile Coach und Scrum Master. Er hat Informatik am KIT studiert und bereits während des Studiums Erfahrungen in der agilen Software Entwicklung gesammelt. In den ersten drei Jahren bei andrena hat er als Software Entwickler seinen Erfahrungsschatz erweitert, auf den er jetzt als Scrum Master zugreift.

Weitere Interviews mit andrena-Mitarbeiter/innen