Berufserfahrene

Softwareentwickler/in

Softwareentwickler/in sein.

Das bedeutet für Sie, "sauberen" Code zu schreiben in Java oder in .NET. Es heißt, durch und durch Software Craftsman oder -woman zu sein. Gemeinsam mit dem Team zu planen und die agilen Prinzipien und Scrum zu leben. Und über allem steht das Grundprinzip des Know-how Transfers: Austausch, Wissen weitergeben, von einander lernen, immer weiter lernen, niemals die Neugier zu verlieren. Weil es immer ein neues Rätsel gibt, das es zu lösen gilt und eine neue Aufgabe, die es Wert ist, sich für sie einzusetzen.

Wenn das die Bedeutung ist, die Software Engineering für Sie hat, dann bedeutet das noch etwas anderes: Sie sehen Enwicklung genauso wie wir.

Software Entwicklung ist für uns die Aufgabe agiler, selbstorganisierter Teams.

Und weil der Punkt des "niemals die Neugier zu verlieren" so wichtig ist, bieten wir unseren Entwicklerinnen und Entwicklern ebenfalls Kurse und Trainings aus unserem Einstiegs- und Weiterbildungsprogramm. Je nach individuellem Bedarf können Sie so beispielsweise Ihre Kenntnisse in objektorientierter Programmierung vertiefen oder sich als Scrum Master zertifizieren. Nicht zu vergessen: Die vielen sozialen Events, etwa die Bergtour oder natürlich die Kickerturniere ...

 

Agile Coaches

Agile Coach bei andrena.

Unsere Agile Coaches kommen mit einer klaren Agenda. Das Ziel: Organisationen zu befähigen, Produkte schnell und in hoher Qualität auf den Markt zu bringen. Und damit Wert zu schaffen. Dazu folgen sie einem Ansatz, der dreierlei verbindet: Agile Software Engineering, Prozesse sowie Wert- bzw. Nutzenaspekte. Das ist die Außensicht.

Unsere Agile Coaches sind Menschen, die Umfelder schaffen möchten, in denen es sich produktiv und angenehm arbeiten lässt.

Frauen und Männer, die davon überzeugt sind, dass Teams gemeinsam Großartiges leisten können.

 

Wobei Teams auch Abteilungen, Bereiche oder die ganze Organisation sein können. Das "gemeinsam" steht im Vordergrund.  Und unsere Coaches sind Menschen, die einige Dinge richtig gerne tun: sich einsetzen, kreativ an Aufgaben herangehen, weiterlernen, Anstoß geben für positive Veränderungen.

Dazu setzen sie auf eine ganz rationale Vorgehensweise. Sie nutzen das einfache Framework Scrum, um Transparenz zu schaffen. Transparenz, die erlaubt, den Grundsatz des "inspect & adapt" anzuwenden und regelmäßig "Done Increments", also fertige (Teil-)produkte zu liefern.

Untereinander steht für sie der regelmäßige Austausch im Vordergrund, den Beginn macht ein umfangreiches Einstiegsprogramm. Mentoring, Tandems, soziale Events ─ unsere Agile Coaches sind vielleicht deswegen so gut darin, Teams zu unterstützen, weil sie selbst so ein gutes Team sind.

 

Stellenangebote